Sternenzauber

Erst einmal: Ich hab ewig nicht geschireben, dass heißt aber nicht das ich untätig war! NEIN! Ich hab umso mehr gelesen und einfach vergessen hier eine Rezenssion reinzuschreiben! Darum versuch ich heute so viel Rezenssionen zu schreiben wie es überhaupt geht !

Sternenzauber von Christina Jones kann man als halbe Vortsetzung von dem davor erschienen Buch, "Sommernachtszauber" sehen. Eine Bekannte von der damaligen Hauptperson erzählt nun ihre Geschichte. Dabei handelt es sich um Clemmie Coddle. Sie ist etwas ausgeflippt und liebt Feuerwerke. Als sie endlich ihren Traumjob ergattert, fällt ihr eine ganz besondere Formel für ein Feuerwerk in die Hände, diese Formel ist etwas Besonderes. Sie soll Wünsche erfüllen... Hiermit könnte Clemmie das Problem mit der Liebe vielleicht auch lösen!

Christina Jones schreibt wundervoll! Besonders gut gefällt mir, dass immer etwas Magisches in ihren Romanen dabei ist. Meine Lieblingsfigur, neben den beiden Hauptcharakteren, ist vor allem YaYa (&hearts. Besonders witzig ist es, wenn man "Sommernachtszauber" gelesen hat und Figuren wieder auftauchen, die man fast vergessen hat. Dem aufmerksamen Leser wird auch wieder einfallen, dass "Sommernachstzauber" mit einem Feuerwerk aufgehört hat...

Ich würde euch raten zuerst "Sommernachtszauber" und dann "Sternenzauber" zu lesen. Zwar sind beides abgeschlossene Geschichten, trotzdem macht es mehr Spaß, wenn man Leuten in der Marmy Cow  wiederbegegnet!

12.10.09 13:19

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen